Geschichte

Ivoire Organics ist eine 2007 gegründete Kooperative, die sich für den Anbau hochwertiger Obst-, und Gemüsesorten kleinbäuerlicher Familienbetriebe aus der Elfenbeinküste engagiert. Ungefähr 400 Kleinbauern haben sich in der Ivoire Organics zusammengeschlossen. Zu ihren Produkten gehören Ananas, Mangos, Kokosnüsse, Papaya, und viele lokale Gemüsesorte. Alle Ivoire Organics-Erzeuger arbeiten nach den Standards von Globalgap, sowie den biologischen Richtlinien  EU 834/2007, durch die den Kleinbauern eine gerechte Entlohnung und Entwicklungsperspektiven geboten werden.  

Die Zertifizierung der Globalgap und biologischen Richtlinien führten zu Mehreinnahmen der Kleinbauern der Ivoire Organics und somit zu einem stufenweise Aufbau fehlender Infrastrukturen; so zum Beispiel die Errichtung eines Vermarktungsbüros, Beschaffung wichtiger landwirtschaftlicher Geräten, Packstationen und vielem anderen mehr.  Somit unterstützt die Kooperative die Produktion qualitativ hochwertiger Produkte. Dies ermöglicht den Erzeugern einen Zugang zu den globalen Märkten und sichert dadurch die bedrohte Existenz kleinbäuerlichen Familien.

Unter der Voraussetzung bestimmter Bedingungen garantiert das als GmbH angemeldete Vermarktungsbüro der Kooperative seinen Mitgliedern eine Abnahmemenge zu einem festgelegten und fairen Preis. Zu den Bedingungen zählen unter anderem das Einhalten der Bio- und Globalgab Verordnungen. Zusätzlich stellt das Exportbüro die notwendige Infrastruktur (Lager, Pappkarton, Packstation, Verladehof, LKW, Beratung …) zur Verfügung, damit sich die lokale heimische Biolandwirtschaft weiter ausbreiten kann.